SsangYong – 50 Jahre Erfolgsgeschichte aus Korea

Der heute bekannte Allradspezialist wurde im Jahre 1954 gegründet. Bereits im Jahr 1966 begann das Exportgeschäft des koreanischen Herstellers, der damals noch den Namen Ha Dong-hwan Motor Co. Ltd trug, mit dem Bus "H7H R-66".

1974 schloss sich das Unternehmen mit Shinjin-Motor zusammen und trug von nun an den Namen Shinjin Jeep Motor Co. Ab 1979 wurden Spezialfahrzeuge produziert.
Nach mehreren Namensänderungen und Zusammenschlüssen, stieg im Jahr 1986 die SsangYong Group in das Unternehmen ein und übernahm den britischen Spezialfahrzeughersteller Panther Westwinds.

Zwischen 1991 und 1997 bestand eine Technologiepartnerschaft mit Mercedes Benz, welche sich über verschiedene Vereinbarungen erstreckte. Sie umfasste unter anderem die Entwicklung von Kleintransportern, Benzinmotoren, Personenwagen und Dieselmotoren.

Nachdem SsangYong ein paar Jahre zu Daewoo Motors und Shanghai Automotive Industry Corporation gehörte, stieg das Unternehmen in die indische Mehindra & Mehindra Gruppe ein.
Seit dem Einstieg profitiert SsangYong vom weltweiten Know-how des größten indischen Herstellers für Nutzfahrzeuge.

Heute ist das Unternehmen in 91 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 135.000 Mitarbeiter.

Aus Leidenschaft 4x4 Antrieb.

Seit der Gründung im Jahre 1954 ist SsangYong seiner Spezialisierung, dem Bau von 4x4-Fahrzeugen, treu geblieben. Als älteste koreanische Automarke wird das gute Image durch die robuste und zuverlässige Bauweise aller SsangYong Modelle gestärkt.

Jedes Modell steht für ein ansprechendes Design, moderne Technik und höchste Qualität.

Überzeugen Sie sich selbst – wir beraten Sie gerne.


Ansprechpartner



Stanislaw Kurstak
Durlach

Ansprechpartner



Nico Krieger
Knielingen

Ansprechpartner



Yildiray Cinar
Knielingen

Ansprechpartner



Christine Faber
Durlach

Ansprechpartner



Bernd Maternus
Knielingen

Ansprechpartner



Michele Fortino
Knielingen

Ansprechpartner



Manuel Brenk
Knielingen

Ansprechpartner



Hermann Brenk
Durlach